Kunst & Kultur

Burgfestspiele Bad Vilbel 2015

Wasserburg Bad Vilbel - Mai bis September 2015

Burgfestspiele 2015 Seit Ende der 80er Jahre finden jährlich von Mai bis September die Burgfestspiele in Bad Vilbel statt. Von eigenen Theaterinszenierungen über diverse Gastspiele für Groß und Klein bis hin zu speziellen Matineen: Das Programm in der alten Wasserburg ist so vielseitig wie beliebt und nicht ohne Grund fester Bestandteil des Kulturangebotes in der Rhein-Main-Region.

2015 konzipierte und realisierte 4e für die Burgfestspiele ein neues und sehr modernes Tribünensystem, das jegliche Ansprüche erfüllt. Eine besondere Herausforderungen war dabei zum einen die Anpassung an die historischen Gegebenheiten des Gemäuers, zum anderen aber auch die Einhaltung sicherheitsrelevanter Vorschriften bezüglich der Flucht- und Rettungswege.

Um die Fläche im Inneren der Burg optimal auszunutzen, stattete 4e die Tribüne mit Kurvensegmenten aus und erhöhte so die Sitzkapazität auf 760 Plätze. Auch der denkmalgeschützte Tiefbrunnen der Burg wurde in die Gesamtkonstruktion integriert und aus diesem Anlass mit Sonderstahlbauteilen überbaut. Ein fugenloser Belag mit geräuscharmer Oberfläche sowie die regensichere Dacheindeckung komplettieren das hochwertige Tribünensystem. Über den sogenannten "Mundlochzugang" gelangten die Besucher bequem von hinten auf die Tribüne und konnten so ganz entspannt jede Vorstellung genießen.

Viel Material, wenig Zeit: Die Installation des 4e-Tribünen-Systems für die Burgfestspiele war mit nur knapp 4 Wochen Planungszeit sowohl eine zeitliche aber auch eine logistische Meisterleistung. Denn neben den Montagearbeiten wurden zeitgleich etwa 35 Tonnen Betonsteine als Ballast auf der Baustelle gelagert und anschließend verarbeitet. Zufrieden zeigten sich am Ende nicht nur die Zuschauer, sondern vor allem das Kulturamt Bad Vilbel, das die 4e-Konstruktion als beste Tribüne aller Burgfestspiele bezeichnete. Dieses Lob ist für das Team von 4e Bestätigung und Motivation zugleich!